Frohe Ostern!

2018 ist da!

 

Neues Jahr – alter Brauch

 

 

 

Bereits zum 13. Mal begrüßte der Kirchweihverein Wachendorf das neue Jahr mit dem traditionellen Geldbeutelwaschen am Dorfbrunnen. Am Samstag, den 13. Januar, trafen sich zahlreiche Wachendorferinnen und Wachendorfer sowie einige Mitglieder des Cadolzburger Gemeinderates, um sich bei einem Gläschen Sekt oder Glühwein ein gutes Neues Jahr zu wünschen. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorstand Alfred Tatzel, nutzte auch Bürgermeister Bernd Obst die Gelegenheit den Bürgerinnen und Bürgern ebenfalls ein gutes, gesundes und vor allem zufriedenes Jahr 2018 zu wünschen. Nach altbekanntem Brauch wusch auch Obst sinnbildlich die Altlasten aus der Gemeindekasse, um Platz für neue Reichtümer zu schaffen. Viele der Versammelten taten es ihm gleich und zogen ihre Geldbeutel durch das kalte Wasser des Dorfbrunnens, in der Hoffnung, dass sich dieser im neuen Jahr wieder gut füllen werde.

 

Die Tradition des Geldbeutelwaschens reicht weit zurück, in Zeiten in denen man seinem Dienstherren zeigen wollte, dass der Geldbeutel tatsächlich leer war und man mehr Lohn brauchte. Ein schöner Brauch, der jedes Jahr Anfang Januar Gelegenheit bietet, in geselliger Runde gute Wünsche für das neue Jahr auszutauschen. Mögen die Wünsche in Erfüllung gehen und das Jahr 2018 in vielerlei Hinsicht für Zufriedenheit sorgen.

 

 

                                                                                                                                                          RW