Traditionell am ersten Mittwoch im Advent, diesmal also am 5.12., entzündeten wir in einer feierlichen Stunde die Lichter am "Dorfweihnachtsbaum".

Man sagt, er wäre wieder der Schönste im ganzen Land(kreis).

Die Kinder unseres Kindergartens Schwalbennest hatten Ihren großen Auftritt.
Belohnt wurden sie vom Nikolaus und ne Spende gab's auch noch oben drauf.

Plätzla, Lebkong, Kinderpunsch für die Klanna, Glühwein und Schmalzbrot gab's für die Großen, aweng a Musik und: schäi wars widder!


Am Donnerstag, 27.9., trafen sich die Mitglieder, um den drei beauftragten Kärwa-Konzept-Arbeitsgruppen zu lauschen und den Rahmen für unsere Kärwa 2013 zu bestimmen. Wie sich herausstellte, ähnelten sich die drei Vorschläge wie zweieiige Drillinge. Es fiel uns daher leicht, daraus gemeinsam nach Diskussion und Abstimmung über einzelne Programmpunkte   d a s   Konzept zu stricken. Bald gibt's nähere Infos.


Am Freitag, 8.9.2012, fand die Wachendorfer Nachkärwa in Zeitingers Stodl statt. Für beste Unterhaltung der gut besuchten Veranstaltung sorgten die "Fürther Kleeblätter".

Der Höhepunkt: Die launig moderierte Versteigerung unseres Kärwabaums mit dem "glücklichen" Sieger Flo!

Der Erlös aus der Versteigerung geht wieder an unseren Kindergarten Schwalbennest!


Kajak auf der Wiesent

Ende Juli starteten wir frühmorgens mit 5 Autos bei bestem Paddelwetter in die Fränkische. 22 Kajakfahrer und 5 Wanderer machten sich auf den ca. 15 km langen Weg von Doos nach Muggendorf - und kamen sowohl zum Pausenvesper, als auch am Ziel gleichzeitig an. Feucht war's, das Wiesentwasser.


Kärwa 2012

Wir blicken auf eine fröhliche und entspannte Kärwa zurück.

Der Höhepunkt war zweifelsohne Der Größte Betzentanz der Welt (Weiteres hier).

Viel Spaß hatten die Gäste aber am Freitag mit der Best-of-Band und besonders am Sonntag mit Sappralot, die leider in einem nicht mehr vollen Zelt aufspielten!


Der Dorfplatz wird zum Osterbrunnen

Familienfreundlich, geeignet für Kinder, begehbar, fröhlich und farbenfroh, so gestalteten die Aktiven des Kirchweihvereins heuer wieder Ihren österlichen Dorfplatz.


Schlagersingen in der Weinstube Zeitinger

Der Verein präsentierte zum ersten Mal in Wachendorf ein Schlagersingen mit dem Duo Robert & Roland. Wer bei Schlagersingen das gute fränkische "Wärtshaussinga" denkt, liegt nicht ganz falsch: Unter musikalischer An- und Begleitung waren die Gäste dazu eingeladen, aus einem umfangreichen Liederbüchla mit 232 Schlagern aus den 20ern bis in die 90er hinein ihr Lieblingslied auszusuchen und gemeinsam zu singen. Der tosende Applaus der vielen Gäste bewies, der Abend wurde mit Begeisterung angenommen!


Wochenendfahrt Axamer Litzum 10.-12.2.2012

Sonne, Spaß und Pulverschnee
Das Skiwochenende des Kirchweihvereins vom führte diesmal vom 10. bis 12. Februar ins Skigebiet Axamer-Litzum bei Innsbruck. Bereits zum 6. Mal in Folge stand die Fahrt unter der Leitung von Sigrun Koschenz, und wie immer war alles bestens organisiert. Ein 45 Personen starkes, bunt gemischtes Teilnehmerfeld aus allen Altersschichten unseres Vereins konnte bei herrlichem Winterwetter den Pulverschnee 2 Tage lang stauben lassen.
Aber nicht nur Skigebiet und Wetter waren ideal gewählt: Unsere Unterkunft, das Hotel
Bierwirt in Innsbruck-Amras, hatte von gutem Essen über Livemusik am Abend und einem
kleinen aber feinen Wellnessbereich für jeden etwas zu bieten.
Etwas erschöpft von den Anstrengungen des Wochenendes aber verletzungsfrei kehrten am Sonntagabend alle Teilnehmer wohlbehalten ins heimatliche Wachendorf zurück.
Die Empfehlung für nächstes Mal: unbedingt (wieder) mitfahren!
K.E.


Geldbeutelwaschen im Dorfbrunnen am 7.1.2012

„Gute Wünsche – Schlechtes Wetter“
Trotz leichtem Schneeregen und richtigem „Sofawetter“ ließen die Wachendorfer Kirchweihfreunde ihren ersten Akt im Neuen Jahr nicht ausfallen: das Geldbeutelwaschen im Dorfbrunnen! Bei einem Gläschen Sekt begrüßte die Vorstandschaft einige unentwegte Besucher. Wie alle Jahre überbrachte Bürgermeister Bernd Obst die besten Wünsche der Gemeinde und ermunterte die Wachendorfer positiv ins und durch das Jahr 2012 zu gehen.
So gilt wie jedes Jahr: ob die Geldbeutelwäsche hilft wird nicht garantiert, sie schadet aber
auf keinen Fall und ist aber sicherlich ein guter Anlass Freunden und Bekannten ein gutes Neues Jahr zu wünschen. Dies tut hiermit der Wachendorfer Kirchweihverein.
Hermann Steiner